Mein Maya Tagebuch

21,00  inkl. MwSt.

Wie kann ich die Maya Energie im täglichen Leben fühlen, anwenden, umsetzen?
10. Auflage. Laufzeit: 13.07.2019 bis 09.12.2025
Jedes Buch signiere ich kostenfrei mit einem kleinen Seelenbildchen.
Wenn Sie das möchten, senden Sie mir bitte zur Bestellung unter „Bestellnotiz“ Ihr Geburtsdatum.

Kategorie:

Beschreibung

Der Maya Kalender:

Das Volk der Mayas lebte etwa 3000 vor Christus bis 1000 nach Christus im Gebiet des heutigen Mexiko. Sie entdeckten aufgrund ihrer astronomischen Beobachtungen und den daraus resultierenden Berechnungen ein Zeitsystem, eine Resonanz mit der kosmischen Schwingung, welches noch heute uneingeschränkt gültig ist. Es ist vergleichbar mit der Astrologie. Durch den sich wiederholenden Basiszyklus von 260 Tagen ist es jedoch wesentlich einfacher und stabil. Mein Maya Tagebuch enthält 260 Seiten zum Eintragen.

Der Maya Kalender besteht im wesentlichen aus einem periodischen System, das sich aus zwei Rhythmen zusammensetzt:

  1. Ein Basiszyklus, der das eigentliche Zeitprogramm darstellt. Er besteht aus 20 Siegeln (Qualitäten) und 13 Tage dauernden Zeiträumen (Wellen), d.h. 20 * 13 = 260 Tage (Kin).
  2. Der Jahresrhythmus umfasst 365 Tagen, wobei das „Sylvester“ der Maya am 26.7. gefeiert wird, d.h. 13 * 28 Tage (Monde) + 1 freier Tag = 365.

Durch aufwendige, jahrelange Forschungsarbeit erfuhr ich Zusammenhänge in meinem Leben und erkannte klare Strukturen in den 13 Tage dauernden Zyklen = Wellen.

All mein Wissen verpackte ich in ein Buch:

Mein Maya Tagebuch

(ISBN 3-902057-43-2, Novum Verlag)
Wie kann ich die Maya Energie im täglichen Leben fühlen, anwenden, umsetzen?

Es ist wichtig zu erkennen, welche eigene Resonanz jeder Einzelne mit den Siegeln hat / lebt. Genießt die tägliche liebevolle Begleitung der Maya Energien Euer Leben lang. Jeder Mensch versteht sie anders, jeder lebt sie anders. Aufgrund Ihrer eigenen Beobachtungen erkennen Sie Ihre persönlichen Muster. Damit soll es Ihnen möglich werden, freier und bewusster zu leben, eigene Gewohnheiten zu entdecken und dadurch die freie Wahl zu haben, zu agieren oder zu reagieren; Entscheidungen selbst zu treffen und nicht mehr auf Grund von Mustern zu handeln.

Jedes Buch signiere ich kostenfrei mit einem kleinen Seelenbildchen.
Wenn Sie das möchten, senden Sie mir bitte zur Bestellung unter „Bestellnotiz“ Ihr Geburtsdatum.


Vorwort

Liebe Leser, liebe Leserinnen.
1996 wurde ich durch Melitta Paulinec und Johann Kössner das erste Mal mit dem alten Wissen der Mayas bekannt gemacht.
Ich erfuhr, dass diese alte Hochkultur sich nicht nur mit Sterndeutung und höherer Mathematik befasste, sondern auch über eine geheimnisvolle Zeitrechnung verfügte, die der unserigen, heutigen, in vielen Details überlegen ist.

Da das eigene Leben logischerweise das beste Beispiel für die Überprüfung von Theorien ist, habe ich, ein durch und durch analytischer Kopf, begonnen, seit ich von dem Maya Kalender hörte, ein Energie- Tagebuch zu führen. Da mir langsam „dämmerte“, dass sich durch mein ganzes Leben gewisse, mir bisher unbekannte, Zyklen, vergleichbar den Biorhythmen, zogen, begann ich in meiner Vergangenheit ebenfalls nach Übereinstimmung zwischen damaligen Maya Konstellationen und Ereignissen im Alltag zu stöbern.
Ich entwarf auf meinem PC eine auf die Erfordernisse des Maya Kalenders abgestimmte Datenbank für ein persönliches Tagebuch zum Selbsteintrag.

Dieses Tagebuch, natürlich ohne meine persönlichen Eintragungen, hast du nunmehr in deinen Händen!
Sowohl in der Gegenwart, wie auch in der Vergangenheit wurde ich fündig. Ich fand heraus, warum z.B. ein von mir ausgeschriebener Kurs einmal wenig und ein anderes Mal gut besucht wurde und warum ich an manchen Tagen doppelt so viel Energie für die Bewältigung meiner Aufgaben zur Verfügung hatte, wie sonst, und an manchen nur die Hälfte. Auch meine Freunde und Kollegen begannen mit dem Maya Kalender zu arbeiten und machten ähnliche Erfahrungen.

Nun entstand ein klares Bild: Da ist eine Energie, die der jeweilige Tag als „Grundenergie“ von außen zur Verfügung stellt und jeder hat die Möglichkeit, mit dieser Energie zu kooperieren.
Indem ich von Jahr zu Jahr tiefer die Lernaufgaben der jeweiligen Tagesenergien erkannte, lernte ich mich schon morgens auf die Tagesenergien einzustimmen und so die Siegelenergien zu nützen.

Ich erkannte im Laufe der Jahre, dass ganz bestimmte Themen, wie z.B. Krankheit, Partnerschaft, Beruf, in gleich bleibenden Zyklen immer wieder kehren.
Ein bekannter Physiker sagte einmal: „Gott würfelt nicht“. Offenbar gibt es keinen blinden Zufall.

Das im eigenen Leben erprobte Wissen begann ich in Seminaren an Kursteilnehmer weiterzugeben, die ebenfalls ihr eigenes Leben im Maya Kalender als bestätigt erleben.
Faszinierend ist, dass dieses Wissen bereits den alten Mayas bekannt war und dass von Tag zu Tag mehr und mehr Menschen Zugang zu diesem Wissen durch ihre eigene Lebenserfahrung erhalten. Auch andere Hochkulturen, wie die Ägypter, die Griechen, die Tibeter, aber auch Goethe (Wallenstein) beschäftigten sich mit den Geheimnissen der qualitativen Zeit, doch nie war Wissen um die Geheimnisse der Zeit so leicht anwendbar, wie bei der von mir entwickelten Methode.

Nun lade ich euch herzlich ein, eure Erfahrungen in diesem Tagebuch ebenfalls zu sammeln und dadurch den in euch liegenden Schatz mit Hilfe des Wissens um die jeweilige Tagesenergie zu heben. Entdeckt eure persönliche Resonanz mit den Tagesenergien. Genießt die tägliche liebevolle Begleitung der Maya Energien euer Leben lang.
Jeder versteht sie anders, jeder lebt sie anders. Gebt euch die Chance, die Hilfen zu erkennen, indem ihr immer wieder kurze Notizen festhaltet und so während der kommenden Jahre wertvolle Daten sammelt. Sucht euch wichtige vergangene Ereignisse, berechnet die Kins (Datum der Maya Zeitrechnung) und tragt sie ebenfalls ein. Es ergeben sich unglaubliche Zusammenhänge. Mit mehr Wissen könnt ihr dann noch bewusster leben.

Viel Spaß und Freude mit eurem persönlichen Wissen um die Zeit wünscht euch.
Elisabeth Kappacher

Zusätzliche Information

Gewicht 0.46 kg